Auf ewig, aber endlich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Auf ewig, aber endlich

Die Kulturgeschichte nährt eine Gewissheit: Staatengebilde und ihre Institutionen, Gesetze und Weltanschauungen sind von begrenzter Dauer. Brechen sie zusammen, verschwindet Wissen unwiderruflich. Das ist brisant, wenn es um Atommüll geht. Solange er strahlt, dürfen die Endlager nicht beschädigt werden. Doch wer garantiert, dass man sich noch in Jahrzehntausenden und länger an diese Orte erinnert?

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Knob|lauch  〈m.; –s; unz.〉 1 〈Bot.〉 zu den Liliengewächsen gehörende Pflanze mit zwiebeltragenden Dolden von scharfem Geruch: Allium sativum 2 als Gewürz u. Heilmittel verwendete Zwiebel des Knoblauchs ( ... mehr

com|pu|te|ri|sie|ren  〈[–pju:–] V. t.; hat; IT〉 Daten, Informationen ~ 1 mithilfe eines Computers bearbeiten 2 in einem Computer speichern ... mehr

PROM  〈IT; Abk. für engl.〉 Programmable Read Only Memory, Speicher, der nach einmaliger Programmierung nur noch ausgelesen werden kann

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige