Babys in Gefahr - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Babys in Gefahr

Für schwangere Raucherinnen ist das Risiko, ihr Baby später durch plötzlichen Kindstod zu verlieren, dreimal so groß wie für werdende Mütter, die nicht rauchen. Darauf hat das Krebsforschungszentrum Heidelberg hingewiesen. Rauchen während der Schwangerschaft verhindert die normale Entwicklung des Atemzentrums im Gehirn. Daher haben durch Zigaretten geschädigte Babys Probleme, in lebensbedrohlichen Situationen von alleine aufzuwachen.

Rüdiger Vaas

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

In|tu|ba|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Einführung eines Gummi–, Plastik– od. Metallrohrs in die Luftröhre [<lat. in ... mehr

absto|ßen  〈V. 257; hat〉 I 〈V. t.〉 1 wegstoßen, von sich stoßen 2 durch Gegenstoß in Schwung bringen ... mehr

Prä|zi|pi|ta|ti|on  〈f. 20; Chem.〉 Ausfällung [<lat. praecipitatio ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige