Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

Baumringe als Klimaarchiv

Ausschnitt einer Abfolge schmaler und breiter Jahresringe eines tausendjährigen Wacholderbaums (Antalya, Türkei, etwa 1800 Meter Meereshöhe). Ein Jahresring setzt sich jeweils aus einer hellen, breiten Holzschicht (Frühholz) und einer dunklen, schmalen Holzlage (Spätholz) zusammen. Mithilfe von Nadeleinstichen wird jeder fünfte Jahresring markiert, um die Altersbestimmung der Holzprobe durch Auszählen der Jahresringe zu erleichtern.

Mikroskopische Aufnahme eines eingefärbten Dünnschnitts von etwa 60 Mikrometer (µm) Dicke mit einer Abfolge von Jahresringen (Weymouth-Kiefer, Pinus strobus). Anhäufungen von Harzkanälen (blau) und Bereiche mit erhöhter Holzdichte weisen auf Trockenphasen während der Vegetationsperiode hin. Durch die Bildung von dichterem Holz mit kleineren Holzzellen und dickeren Zellwänden hat der Baum versucht, Schädigungen durch einen zu hohen Wasserverlust infolge der Trockenheit zu vermeiden, indem er den Querschnitt der wasserleitenden Holzzellen verkleinerte. Nach Ende einer jeweiligen Trockenphase setzte der Baum sein normales Holzwachstum fort.

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schwel|ler  〈m. 3; Mus.; bei Orgel u. Harmonium〉 Vorrichtung zum An– u. Abschwellen des Tones; Sy Schwellwerk … mehr

Aus|schnitt  〈m. 1〉 1 das Ausschneiden 2 das Ausgeschnittene (Zeitungs~) … mehr

Gal|gen  〈m. 4〉 1 Gerüst aus einem od. mehreren senkrechten Balken u. einem Querbalken zur Hinrichtung durch den Strang 2 〈Tech.〉 Vorrichtung zum Aufhängen von Lasten … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]