bild der wissenschaft –die Fünfhundertste - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

bild der wissenschaft –die Fünfhundertste

WERTEWANDEL 1964, als die erste Ausgabe von BILD DER WISSENSCHAFT (links) erschien, schrieb Gründungsherausgeber Prof. Heinz Haber im Editorial: „Der klassische Bildungsbegriff, der heute noch im wesentlichen nur die Kenntnis der Geschichte, der Literatur, der Kunst und der allgemeinen Geisteswissenschaften umfaßt, bedarf der Ergänzung durch die Kenntnis des Ideenguts der Naturwissenschaften und der Technik, ohne die der moderne Mensch sich kein fundiertes Urteil über Politik, Wirtschaft und die Zukunft seines Landes und seiner Kinder bilden kann.“ Jetzt, da die 500. Ausgabe von bild der wissenschaft vorliegt (seit April 1973 wird der Titel klein geschrieben) sagen sicher viele: Wie Recht Haber doch hatte – und wie wenig sich verändert hat.

Gewiss, es gibt sie noch: die vermeintlich Aufgeklärten, die es „cool“ finden, nie verstanden zu haben, was ihnen Physik- und Chemielehrer beizubringen trachteten. Auch in Schule, Fort- und Weiterbildung und bei TV-Talks kommen die modernen Erkenntnisse der Naturwissenschaften zu kurz. Und allzu oft thematisieren Politiker auch heute noch bloß die schlimmsten Befürchtungen, wenn es um Pharmazie, Gentechnik, Nanotechnologie oder bemannte Raumfahrt geht.

Andererseits hat sich in Deutschland seit dem bdw-Gründungsjahr viel getan in der öffentlichen Wissenschaft – ein Begriff, den Haber damals erfand. Hunderte von Medien berichten über Forschung. Tausende von Mädchen und Jungen besuchen Vorlesungen an einer Kinderuniversität. Zigtausend Menschen strömen zu Tagen der offenen Tür. Hunderttausende besuchen die Events bei den Jahren der Wissenschaft. Millionen studieren. Durch die Begegnungen motiviert, fassen Wissenschaftler Mut und präsentieren sich in verständlicher Sprache, ungezwungen – ja mitunter einfach nett. Nur noch selten verschanzen sich Forscher hinter ihrem Vorzimmer, in der Hoffnung, nicht mit einem Journalisten in Kontakt treten zu müssen.

Anlässlich unserer 500. Ausgabe dürfen wir von bild der wissenschaft ausnahmsweise auch einmal öffentlich stolz darauf sein, diesen Wandel mitbewirkt zu haben.

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

See|schiff|fahrt  〈f. 20; unz.〉 Schifffahrt auf hoher See

Se|gel|fal|ter  〈m. 3; Zool.〉 dem Schwalbenschwanz ähnelnder großer Tagfalter, der streckenweise einen reinen Segelflug zeigt: Iphiclides podalirius

Gar|ten|bau|aus|stel|lung  〈f. 20〉 öffentliche Leistungsschau für Gartenbau

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige