Bilderbuch-Landschaft: „Yellowstone" von Norbert Rosing - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Bilderbuch-Landschaft: „Yellowstone“ von Norbert Rosing

Stinkende Schwefelschwaden, Baumstämme wie riesige Zahnstocher, von weißen Salzkrusten überzogen, bedrohlich blubbernde Schlammblasen zwischen regenbogenbunten heißen Quellen, in Felsspalten zischendes Wasser und meterhoch donnernde Fontänen von Geysiren – wer den Yellowstone Nationalpark im US-Bundesstaat Wyoming besucht, fühlt sich auf einem anderen Planeten. Norbert Rosing, einer der bekanntesten Naturfotografen Deutschlands, hat über ein Jahr lang den ältesten Nationalpark der USA durchstreift und die atemberaubende Landschaft auf Film gebannt. Das Ergebnis ist ein Prachtband, der sich und das Naturwunder sehen lassen kann. Er zeigt, daß die 10000 heißen Quellen und etwa 250 aktiven Geysire nur ein Gesicht des Yellowstone sind – Seen, Flüsse, Wälder, Graslandschaften und tiefe Canyons gehören genauso zu ihm. In separaten Kapiteln stellt Rosing einige der schönsten Blumen vor sowie auffällige Vögel und Säugetiere – darunter Elche, Bären und Wölfe. Fast unwirklich erscheinen die Winter-Impressionen, wenn sich Bisons an den heißen Quellen wärmen und geisterhaft aus dem Nebel auftauchen. Höhepunkte in jedem Wortsinn sind die Luftaufnahmen, die ganz neue Perspektiven erschließen.

Norbert Rosing YellowstoneLand aus Feuer und Eis Tecklenborg Verlag Steinfurt 1999 168 S., DM 98,–

Rüdiger Vaas / Norbert Rosing

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Erd|kreis  〈m. 1; unz.〉 Erdkugel, Erdball, Erdenrund ● auf dem ganzen ~

sel|ten  〈Adj.〉 1 sehr wenig, kaum 2 kaum vorkommend, rar, knapp ... mehr

Tier|mehl  〈n. 11〉 Tierfutter in Pulverform, das durch das Zermahlen toter Tierkörper hergestellt wird

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige