Das Dresdner Hygiene-museum – Da müssen sie hin! - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Das Dresdner Hygiene-museum – Da müssen sie hin!

Bis die Wachsfiguren restauriert sind, wird noch einige Zeit ins Land gehen. Voraussichtlich 2012 sollen sie in einer Sonderschau zu sehen sein. Doch schon jetzt bietet das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden viel Sehenswertes und Erstaunliches. Auf rund 2500 Quadratmetern zeigt das in Europa einmalige Wissenschaftsmuseum über 1300 Exponate zum Thema Körper und Gesundheit. Vieles ist interaktiv, für Kinder gibt es eine eigene Schau über „Unsere fünf Sinne“.

Neben wechselnden Sonderausstellungen führt die Dauerausstellung die Besucher zum „Abenteuer Mensch“. Es geht um alles, was den Menschen betrifft: Leben und Sterben, Essen und Trinken, Denken und Lernen, Bewegung, Sexualität sowie Schönheit, Haut und Haar.

Der ungewöhnliche Name des Museums hat mit seiner Entstehungsgeschichte zu tun: Seine Gründung geht auf die erste Internationalen Hygiene-Ausstellung 1911 zurück, die der Odol-Hersteller Karl August Lingner (1861 bis 1916) in Dresden initiiert hatte.

Ein Besuch im Museum lohnt sich jetzt doppelt: Alle Leser von bild der wissenschaft erhalten eine One-for-Two-Karte und kommen damit günstiger hinein.

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

MIK–Wert  〈m. 1; Abk. für〉 Maximale Immissions–Konzentration, für bestimmte Stoffe gesetzlich festgelegte, maximal zulässige Abgabe in bodennahen Luftschichten

Ex|pres|si|o|nis|mus  〈m.; –; unz.〉 Kunstrichtung Anfang des 20. Jh., gekennzeichnet in der Malerei, bildenden Kunst, Musik durch Streben nach Vergeistigung u. Objektivierung unter Verzicht auf sachlich getreue Wiedergabe der Wirklichkeit, in der Literatur durch Ausdruck von Leidenschaft, Gefühl mit sparsamsten Mitteln bzw. in der Musik durch Dissonanzen, scharfe Rhythmen usw. [zu lat. expressio ... mehr

en|to|mo|lo|gisch  〈Adj.; Zool.〉 zur Entomologie gehörend, auf ihr beruhend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige