Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

DER AUSGLEICH MUSS STIMMEN

Idealerweise sollte man sich an jedem Arbeitstag während Freizeit und Schlaf komplett von den Anstrengungen der Arbeit erholen (A). Das gelingt allerdings den wenigsten Berufstätigen, wie die Burn-out-Expertin Beate Schulze von der Universität Zürich ermittelt hat. Häufig kommt es zwar zu ein wenig Erholung, das reicht aber nicht aus, sodass die Belastung im Laufe der Woche immer weiter steigt (B). Damit eine völlige Regeneration möglich ist, empfiehlt Schulze: Möglichst alle Verpflichtungen, die neben der Arbeit anstehen, unter der Woche erledigen, damit das Wochenende frei ist. Viele Menschen begehen den Fehler, die Erholung auf ihren Jahresurlaub zu verschieben. „Doch das funktioniert nicht“, mahnt die Psychologin. Ein paar Wochen reichen nicht aus, um die übers Jahr aufgebaute Belastung wirklich abzubauen (C).

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Atom|strom  〈m. 1u; unz.〉 in einem Kernkraftwerk gewonnener elektr. Strom

Heim|com|pu|ter  〈[–pju–] m. 3; IT〉 kleiner Computer für den privaten Gebrauch; Sy Homecomputer … mehr

Oxal|salz  〈n. 11; Chem.〉 = Oxalat

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]