Anzeige
Anzeige

Allgemein

DER KLANG MUSS PASSEN

GERHARD THOMA sorgt bei BMW als Leiter Akustikprojekte und Sounddesign für den typischen Sound der Wagen.

Wie wichtig ist der Klang eines Autos für den Markterfolg?

Der Kunde nimmt das Klangprofil eines Autos unterschwellig wahr. Unentschlossene Kunden lassen sich dadurch positiv beeinflussen. Für BMW hat das Sounddesign eine große Bedeutung: Es rundet das Markenbild ab.

Worauf achten Sie dabei besonders?

Zum einen haben wir einen hohen Anspruch bei Qualität und Solidität. So müssen der Schlag beim Schließen der Türen, die Geräusche der Fensterheber und jegliche Elektromotoren die Wertigkeit unserer Produkte widerspiegeln. Zum anderen unterscheidet sich die akustische Wahrnehmung je nach Fahrzeugtyp und Motorisierung. Das Klangbild des Motors muss zum Auto passen.

Anzeige

Wie lässt sich der Klang beeinflussen?

Verarbeitungsqualität und Materialien sind die Basis jedes Sounddesigns. Das Motorklangbild lässt sich technisch vor allem über die Geräusche beim Gasgeben und beim Ansaugen der Luft variieren. Würde man hingegen die Verbindung von Motor und Karosserie mechanisch beeinflussen, könnte das zu ungewolltem Dröhnen führen. Und: An der Abgasanlage können wir wegen gesetzlicher Bestimmungen kaum etwas verändern. Beim Sounddesign muss man das Auto ganzheitlich betrachten – wie eine Violine: Der Motor entspricht den Saiten, die Karosserie dem Klangkörper. Außerdem hat die Innenausstattung großen Einfluss auf Schwingungen und Dämpfung.

Wird es einmal möglich sein, ein Auto völlig geräuschlos zu konstruieren?

Theoretisch ist das möglich, wenn auch mit enormem Aufwand. Die Philosophie von BMW sieht eine Beseitigung aller Fahrgeräusche aber nicht vor. Der Sound ist und bleibt ein für unsere Fahrzeuge charakteristisches Merkmal.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

abbin|den  〈V. 111; hat〉 I 〈V. t.〉 1 eine verletzte Ader ~ (zur Unterbrechung des Blutkreislaufs) das betroffene Glied fest umwickeln 2 einen angebundenen Gegenstand ~ losbinden, lösen ... mehr

Mis|an|drie  auch:  Mi|sand|rie  〈f. 19; unz.; Med.〉 krankhafte Abneigung gegen Männer ... mehr

fri|schen  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 〈poet.〉 erfrischen, beleben 2 〈Met.〉 unedle Bestandteile durch Oxidation aus einer Eisenlegierung entfernen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige