Die Doppeldeutigen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Die Doppeldeutigen

Nach der „Black Hole Complementarity“- Hypothese verschwinden Informationen einerseits hinter dem Ereignishorizont eines Schwarzen Lochs. Andererseits bleiben sie zugleich für äußere Beobachter zugänglich, etwa in Form von Quantenkorrelationen in der Hawking-Strahlung, die am Horizont entsteht.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

See|len|kun|de  〈f. 19; unz.; veraltet〉 = Psychologie

Steiß|bein  〈n. 11; Anat.〉 kleiner, am Kreuzbein nach unten ansetzender, aus Wirbelkörpern verwachsener Knochen am unteren Ende des menschlichen Rumpfes: Os coccygis; Sy 〈kurz〉 Steiß ... mehr

Op–Art  〈f.; –; unz.〉 zeitgenöss. Richtung der bildenden Kunst, bei der (meist räumliche) optische Illusionen durch verschiedene Mittel (Beleuchtung, Bewegung) erzielt werden [engl. verkürzt <optical ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige