Die Exoten - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Die Exoten

Physiker haben über viele Lösungen für das Problem des Informationsverlusts in Schwarzen Löchern spekuliert. Vielleicht gelangen die Informationen effektiv überlichtschnell wieder heraus, beispielsweise durch Wurmlöcher (links). Oder sie bleiben in einem kompakten Überrest gespeichert, der zum Vorschein kommt, wenn das Schwarze Loch verdampft (Mitte). Oder es gibt überhaupt keine Schwarzen Löcher, sondern stattdessen stabile kompakte Objekte ohne Horizont, etwa Fuzz Balls (rechts), die absorbierte Informationen in chaotischer Form wieder abstrahlen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ot|to|mo|tor  〈m. 23; Tech.〉 Vergasermotor [nach dem Erfinder, Nikolaus Otto, ... mehr

kris|tal|li|nisch  〈Adj.〉 = kristallin

Ek|to|mie  〈f. 19; Med.〉 operative Entfernung ● ~ eines Organs [<grch. ek ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige