Die sonnigsten Flecken der Erde - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Die sonnigsten Flecken der Erde

Nicht jede Region auf dem Globus eignet sich für solarthermische Kraftwerke. Da diese Anlagen – anders als Solarzellen – ausschließlich den direkten Anteil der Sonnenstrahlung in Wärme für die Stromerzeugung verwandeln können, lohnt sich ihr Bau vor allem in den Wüstengebieten Afrikas, Australiens, im Südwesten der USA und in einigen Regionen Südamerikas. Dort scheint die Sonne die meiste Zeit des Jahres weitgehend ungetrübt durch Wolken, die einen großen Teil des Sonnenlichts streuen – und damit für solarthermische Kraftwerke unbrauchbar machen. In Europa kommen für einen rentablen Betrieb nur Spanien, Griechenland, Süditalien sowie der äußerste Süden Frankreichs in Betracht.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Brut  〈f. 20〉 I 〈zählb.〉 1 〈Biol.〉 Nachkommenschaft aller brutpflegenden Tiere, bes. der eierlegenden 2 〈Bot.〉 Pflanzenteile zur Aufzucht neuer Pflanzen ... mehr

Di|op|trie  auch:  Di|opt|rie  〈f. 19; Opt.; Zeichen: dpt, dptr〉 Maßeinheit der optischen Brechkraft ... mehr

Span|ner  〈m. 3〉 1 〈Zool.〉 Angehöriger einer Familie der Schmetterlinge, die die Flügel in der Ruhestellung dachartig zusammenlegen u. deren Raupen sich spannend fortbewegen: Geometridae 2 Vorrichtung, in die man ein Gerät od. ein Kleidungsstück spannt, damit es seine Form behält (Hosen~, Rock~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige