Die Top 10 der Wissenschaftspreise - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Die Top 10 der Wissenschaftspreise

Die Zahl der Wissenschaftspreise, die verschiedene Gremien alljährlich verleihen, ist groß. Doch welche sind wirklich wichtig? bild der wissenschaft bringt Licht in den Dschungel der Preisverleihungen. Dazu haben wir die 18 wichtigsten Einrichtungen in Deutschland, die forschen und Forschung fördern, um ihre Einschätzung gebeten. Folgende Rangliste ist dabei herausgekommen:

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis der DFG (13 Stimmen), Preisgeld 1,55 Mio. Euro

Deutscher Zukunftspreis des Bundespräsidenten (12 Stimmen), Preisgeld 250 000 Euro

Heinz-Maier-Leibnitz-Preis der DFG (7 Stimmen), Preisgeld 16 000 Euro

Körber-Preis der Körber-Stiftung (7 Stimmen), Preisgeld 750 000 Euro

Anzeige

Alfried-Krupp-Förderpreis der Krupp-Stiftung (6 Stimmen), Preisgeld 500 000 Euro

Deutscher Umweltpreis der Bundesstiftung Umwelt (6 Stimmen), Preisgeld 500 000 Euro

Sofia-Kovalevskaja-Preis des BMBF (6 Stimmen), Preisgeld 1,2 Mio. Euro

Karl-Heinz-Beckurts-Preis des BMBF (6 Stimmen), Preisgeld 30 000 Euro

Philip-Morris-Forschungspreis (5 Stimmen), Preisgeld 25 000 Euro

Wissenschaftspreis des Stifterverbandes (4 Stimmen), Preisgeld 50 000 Euro

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Forst|lehr|ling  〈m. 1〉 Lehrling der Forstwirtschaft in der prakt. Ausbildung vor dem Besuch der Fachschule

Kla|vier|stun|de  〈[–vir–] f. 19; Mus.〉 Unterrichtsstunde im Klavierspiel

Funk|feu|er  〈n. 13〉 Rundfunksender, der der Funknavigation von Schiffen u. Flugzeugen dient; Sy Funkbake ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige