DIE VIELEN TALENTE DES ICHS - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

DIE VIELEN TALENTE DES ICHS

Der Hirnforscher Gerhard Roth ist dem Ich im Kopf auf der Spur. Mithilfe bildgebender Verfahren zeigte er, dass das Ich an vielen verschiedenen Bewusstseinszuständen beteiligt ist, je nachdem, womit sich eine Person gerade beschäftigt:

· Wahrnehmen von Vorgängen in der Umwelt und im eigenen Körper

· Unterscheiden zwischen Realität und Vorstellung

· Erleben der eigenen Identität und Kontinuität

· Empfinden der „Meinigkeit“ des eigenen Körpers: Er gehört zu mir

Anzeige

· Mentale Zustände wie Denken, Vorstellen und Erinnern

· Sich als Verursacher des eigenen Denkens und Handelns wahrnehmen

· Einordnen von sich selbst in Raum und Zeit

· Bedürfniszustände, Affekte und Emotionen wie Hunger und Angst

· Nachdenken über sich selbst

· Moralische und ethische Bewertungen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Na|tur|bur|sche  〈m. 17〉 einfacher, urwüchsiger junger Mann

Ga|le|rie  〈f. 19〉 1 langer, an einer Seite offener od. verglaster Gang (in Kirchen, alten Schlössern od. über einem Saal), Empore 2 Laufgang mit Schießscharten (an Festungen) ... mehr

Vieh|wa|gen  〈m. 4〉 Wagen zur Beförderung von Vieh

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige