Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

Diese Organisationen regeln die

Diese Organisationen regeln die Zulassung von Alternativen zu Tierversuchen:

ZEBET: Die 1989 gegründete Zentralstelle zur Erfassung und Bewertung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen in Berlin erforscht und bewertet Alternativen im Auftrag der deutschen Bundesregierung.

ECVAM: Das 1992 gegründete European Center for the Validation of Alternative Methods in Ispra/Italien sucht im Auftrag der EU nach Alternativen zu Tierversuchen und bewertet deren Tauglichkeit und Sicherheit.

OECD: Die Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit legt detaillierte Vorschriften für Sicherheits- und Giftigkeitsnachweise fest, damit diese weltweit vergleichbar sind, wie die Test Guidelines (TG) und die Good Laboratory Practice (GLP). Die OECD ist weltweit die letzte Instanz bei der Zulassung von international gültigen Tierversuchsalternativen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Forst|po|li|tik  〈f.; –; unz.〉 staatl. Maßnahmen zur Regelung der Größe u. Verteilung der Waldfläche u. zur Förderung der Forstwirtschaft bzw. der Holzerzeugung nach volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten

Soft|co|py  〈[sftkpı]〉 auch:  Soft Co|py  〈f.; (–) –, (–) –s; IT〉 Kopie von Texten od. Daten, die nicht ausgedruckt, sondern auf dem Bildschirm des Computers abgebildet wird; … mehr

Zwei|und|drei|ßigs|tel  〈n. 13; Mus.; kurz für〉 Zweiunddreißigstelnote

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]