digitales klavier-Quartett - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

digitales klavier-Quartett

Für alle, denen der Platz für ein elektrisches Klavier fehlt, vereint der Anbieter Native Instruments vier digitale Modelle eines solchen Musikinstruments in der Software „Elektrik Piano 1.5″. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich designt, ganz im Stil klassischer und hochwertiger E-Pianos. Wiedergeben lassen sich die originalen Playback- Töne von vier bekannten elektrischen Klavieren, darunter das Rhodes MK I von Fender und das Clavinet E7 von Hohner. Für jedes E-Piano stehen rund 20 Sound-Effekte zur Auswahl, von denen sich 4 frei bearbeiten lassen. Man kann die musikalische Anmutung der Klaviere zudem individuell gestalten, indem man die Dynamik der Tasten an die eigene Spielweise anpasst. Die Software gibt es im Fachhandel oder Webshop unter www.native-instruments.de. Preis: rund 200 Euro.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ha|va|rie  〈[–va–] f. 19〉 1 〈Mar.; Flugw.〉 Unfall, Bruch (eines Schiffes od. Flugzeugs) 2 starke Beschädigung, Bruch eines Kernreaktors ... mehr

In|di|ka|ti|o|nen|mo|dell  〈n. 11; unz.; Med.〉 Modell zur Freigabe des Schwangerschaftsabbruchs unter medizin. od. ethischen Voraussetzungen; oV Indikationsmodell ... mehr

Na|ti|o|nal|ga|le|rie  〈f. 19; Kunst〉 meist staatliche Galerie, in der bedeutende Gemälde eines Landes zur Schau gestellt werden

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige