Dinosaurier mit Milben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Dinosaurier mit Milben

Über 200 nur 0,07 Millimeter kleine Kügelchen haben David M. Martill und Paul G. Davis von der britischen University of Plymouth auf einer 120 Millionen Jahre alten versteinerten Feder aus Brasilien entdeckt. Sie vermuten, daß es sich um Milben-Eier handelt. Wahrscheinlich haben die Vögel diese Parasiten von den Dinosauriern geerbt, die teilweise bereits Federn besaßen und als Ahnen der Vögel gelten.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Iris  〈f.; –, –〉 1 〈Anat.〉 = Regenbogenhaut 2 〈Bot.〉 = Schwertlilie ... mehr

ver|pi|xeln  〈Fot.〉 I 〈V. t.; hat〉 Gesichter, Autokennzeichen ~ (auf einem digital erzeugten Abbild) durch Vergrößerung der Pixel unkenntlich machen; Sy pixeln ( ... mehr

Ni|val|or|ga|nis|mus  〈[–val–] m.; –, –nis|men; Biol.〉 Organismus, der in Schnee– u. Eisgebieten lebt [<lat. nivalis ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige