Anzeige
Anzeige

Allgemein

DVD-Kaleidoskop

Kompatibilität

Wichtig für alle, die bereits eine Sammlung von CDs besitzen: Auch diese können prinzipiell von einem DVD-Player gelesen werden. Dazu wird entweder der Laserstrahl des Lesekopfes automatisch aufgeweitet und auf die größeren und gröber angeordneten Daten-Pits justiert, oder eine komplette zweite Lasereinheit übernimmt das Abspielen der CDs. Selbstgebrannte Scheiben im CD-R-Format können meist nur von DVD-Playern mit zwei Lasern wiedergegeben werden. Der Grund: Ihre spezielle Beschichtung reflektiert das Laserlicht eines DVD-Lesekopfes so, dass dieser die Daten nicht erkennen kann.

Kopierschutz

Eine DVD besitzt mehrere Schutzsysteme, die das illegale Kopieren – auf DVD oder CD oder auch auf eine VHS-Kassette – unmöglich machen sollen. So verfügt eine DVD über das Macrovision-System, das beim Aufnehmen von DVD auf VHS-Band ein störendes Flimmern erzeugt. Zudem steckt in DVD-Geräten das Serial Copy Generation Management System (CGMS). Durch ein dem Videosignal aufgeprägtes technisches Merkmal unterbindet es das Kopieren. Mit dem Content Scrambling System (CSS) werden die Daten verschlüsselt auf DVD gespeichert, so dass sie bei der Wiedergabe über einen Decoder entschlüsselt werden müssen. In jeden DVD-Player ist ein CSS-Decoder integriert.

Regionalcodes

Anzeige

Filme werden in verschiedenen Regionen der Welt zu unterschiedlichen Zeiten veröffentlicht. Daher sind die meisten DVDs mit einem digitalen Code versehen. Er soll verhindern, dass Filme in einer Region auf DVD betrachtet werden können, noch bevor sie dort ins Kino kommen. Der Regionalcode erlaubt die Wiedergabe des Films nur dort, wo die DVD freigegeben ist. Auch DVD-Player enthalten deshalb einen Code, der verrät, in welcher Region sie verkauft worden sind. Wird eine DVD in einen Player gelegt, dessen Regionalcode nicht mit dem Code der DVD übereinstimmt, verweigert dieses das Abspielen des Films. So kann zum Beispiel eine für Nordamerika bestimmte DVD nicht von einem in Europa gekauften DVD-Spieler gelesen werden.

DVD-Kürzel

DVD-5: einseitig bespielte/bespielbare DVD mit einer Datenebene, Kapazität: 4,7 GByte DVD-9: einseitig bespielte/bespielbare DVD mit zwei Datenebenen, Kapazität: 8,5 GByte DVD-10: beidseitig bespielte/bespielbare DVD mit einer Datenebene, Kapazität: 9,4 GByte DVD-18: beidseitig bespielte/bespielbare DVD mit zwei Datenebenen, Kapazität: 17 Gbyte

Ralf Butscher

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wap|pen|kun|de  〈f. 19; unz.〉 = Heraldik

lar|ghet|to  〈[–gto] Mus.〉 etwas langsam, weniger langsam als largo (zu spielen) [ital., ”ein wenig gedehnt, etwas langsam“, Verkleinerungsform zu largo ... mehr

psy|cho|tech|nisch  〈Adj.〉 zur Psychotechnik gehörend, auf ihr beruhend, mit ihrer Hilfe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige