Ein Drehbuch gab es nicht - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Ein Drehbuch gab es nicht

Der Cutter Klaus Dudenhöfer hat Bernhards Grzimeks berühmte Filme geschnitten. Er starb Ende 2008.

Herr Dudenhöfer, was zeichnete Bernhard Grzimek aus?

Bernhard und sein Sohn Michael Grzimek waren exzellente Wissenschaftler und ihre Aufnahmen von der Natur fabelhaft. Bei „ Kein Platz für wilde Tiere“ bekam ich 30 000 Meter Material auf den Tisch. Es fehlte allerdings der Zusammenhang. Ich suchte fieberhaft nach Bildern für die Anschlüsse, nach einem Äffchen oder irgendeiner Aufnahme, die ich dazwischensetzen konnte, um eine Geschichte daraus zu machen. Die Grzimeks waren keine Filmleute im engeren Sinn. Ein Drehbuch hatten sie nicht. Das entstand quasi am Schnittpult.

Bei „Serengeti darf nicht sterben“ waren Sie von Anfang an in die Entstehung des Films einbezogen. Wie lief das ab?

Ich stand mit Michael Grzimek in Kontakt, der den größten Teil des Films gedreht hat. Ich sagte ihm, dass er die Zelte aufnehmen soll, die Maschine, in der sie fliegen, und sich selbst, damit ich diese Bilder dazwischenschneiden kann.

Anzeige

Was blieb noch in Erinnerung?

Ich bekam eine Postkarte von Michael Grzimek aus Tansania, in der er schrieb: „Gott sei Dank sind wir bald mit den Dreharbeiten fertig. Das Flugzeug wackelt in allen Fugen.“ Drei Tage, nachdem ich die Postkarte erhalten hatte, prallte die Maschine mit einem Königsgeier zusammen und stürzte ab. Michael starb.

Was ist das Besondere an dem Film?

Tierfilme dieser Art, in Spielfilmqualität und in der Länge, gab es damals eigentlich noch nicht. Der Film ist einfach ein Kunstwerk.

Was ist Ihrer Meinung nach Grzimeks größtes Verdienst?

Sicherlich der Naturschutzgedanke. Er war sehr überzeugt von dem, was er tat, und konnte seine Ideen glänzend vermarkten. Denken Sie nur an die vielen Spenden, die er gesammelt hat.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Ju|gu|lum  〈n.; –s, –gu|la; Anat.〉 = Drosselgrube [<lat. iugulum ... mehr

Zwit|ter  〈m. 3; Biol.〉 fortpflanzungsfähiges Lebewesen mit männlichen u. weiblichen Geschlechtsmerkmalen; Sy Hermaphrodit ... mehr

Stroh|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 Korbblütler, dessen Blüten auch nach dem Trocknen ihre Farbe behalten: Helichrysum; Sy Immortelle ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige