Fette Cola-Kids - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Fette Cola-Kids

Zu dick wegen zu viel zuckerhaltiger Limonade sind viele Kinder in der westlichen Welt, sagen Forscher der Harvard-Universität in Boston, USA. In den USA trinken Jugendliche inzwischen im Durchschnitt mehr als einen halben Liter Cola & Co pro Tag. Und: Der Anteil der übergewichtigen Kinder hat sich zwischen 1980 und 1994 verdoppelt. Die Wissenschaftler zeigten jetzt, dass beide Fakten zusammenhängen. Zwei Jahre lang beobachteten sie die Ernährungsgewohnheiten von über 500 Kindern und entdeckten: Jede Dose, die die Teenager pro Tag leerten, steigert ihr Risiko übergewichtig zu werden um 60 Prozent. Mit dem Gebräu nehmen sie pro Jahr mehr als 20 Kilogramm Zucker auf. Besonders tückisch: Die getrunkenen Kalorien werden oft übersehen und nicht durch Verzicht auf feste Nahrung ausgeglichen.

Thomas Wilke

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

As|pekt  〈m. 1〉 1 Betrachtungsweise, Ansicht, Gesichtspunkt 2 〈Gramm.; bes. in den slaw. Sprachen〉 Aktionsart des Verbums, die einen Vorgang danach bezeichnet, ob er vollendet ist od. nicht; ... mehr

wech|sel|warm  〈[–ks–] Adj.; Biol.〉 die Körpertemperatur entsprechend der Temperatur der Umgebung wechselnd; Sy poikilotherm ... mehr

Mut|ter|rol|le  〈f. 19〉 1 〈früher〉 Verzeichnis der zu einer Gemeinde gehörenden, nach den Eigentümern geordneten Grundstücke 2 〈Soziol.〉 Verhaltensweisen, die von einer Mutter erwartet werden ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige