Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

Geschlecht nach Wahl

Mit Hilfe künstlicher Befruchtung und einer Spermientrennung könnten Eltern künftig das Geschlecht ihres Kindes wählen. Laut Edward F. Fugger vom Institut für Genetik in Fairfax, Virginia, waren seine Versuche mit der Sex-Selection-Methode sehr erfolgreich: Von 14 künstlich befruchteten Frauen, die sich eine Tochter wünsch-ten, hätten 13 auch ein Mädchen geboren. Bei der Methode werden die Spermien mit einem fluoreszierenden, sich später wieder auflösenden Farbstoff markiert und mit einem Laser bestrahlt. Die unterschiedliche Fluoreszenz ermöglicht es, die Spermien mit einem Y-Chromosom (für männlichen Nachwuchs) von solchen mit einem X-Chromosom zu trennen. Ethisch ist das Verfahren umstritten. Zudem könnten die Farbstoffe schädliche Wirkungen haben.

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kon|takt|gift  〈n. 11〉 chem. Stoff, der schon durch Berührung auf Organismen giftig wirkt

Ane|mo|graf  〈m. 16; Meteor.〉 selbstschreibendes Windmessgerät; oV Anemograph … mehr

Am|bi|tus  〈m.; –, –; Mus.〉 Tonumfang einer Stimme, eines Instruments [<lat. ”Umgang um das Haus, Umlauf, Kreislauf“]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]