Heimattreue Wale - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Heimattreue Wale

Schweinswale gibt es in allen deutschen und dänischen Meeresgebieten, vor allem

vor Nordfriesland und rings um die Insel Fünen (dunkelblau). Östlich der Insel Rügen ist die Population allerdings auf einen Restbestand von etwa 600 Tieren geschrumpft. Schweinswale werden erst seit etwa 15 Jahren systematisch gezählt – mit Flugzeugen, Forschungsschiffen, Satellitensendern, die an Walflossen befestigt wurden, automatischen Schweinswal-Detektoren sowie mit der Hilfe von Seglern und Fischern. Ergebnis: Die Tiere sind recht heimattreu. Sie unternehmen zwar Wanderungen, zum Beispiel im Winter aus der zentralen in die westliche Ostsee, kehren dann aber wieder zurück in ihr angestammtes Gebiet.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Spon|dy|li|tis  〈f.; –, –ti|den; Med.〉 Entzündung eines od. mehrerer Wirbelkörper, bes. infolge von Tuberkulose; Sy Wirbelentzündung ... mehr

Al|lo|bar  〈n. 11; Phys.〉 Element mit einer nicht natürlich vorkommenden Isotopenzusammensetzung

Dis|si|pa|ti|on  〈f. 20; Phys.〉 Aufspaltung einer Energie in mehrere andere (ist dafür verantwortlich, dass Energieumwandlungen niemals vollständig in einer Richtung verlaufen, da immer ein Teil der eingesetzten Energie als Reibungsenergie od. dgl. verlorengeht u. nicht mehr für die weitere Nutzung zur Verfügung steht) [<lat. dissipatio ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige