Hochschule für Pensionäre - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Hochschule für Pensionäre

Als „Modell für Europa“ ist die Seniorenhochschule in Holzen gestartet. Ihr erste Professor, der Biologie-Historiker Ernst-Peter Fischer, 50, erhebt den Anspruch, mit ihr die ursprüngliche Idee der Bildungsuniversität neu zu beleben.

„Die heutigen Universitäten sind doch nur noch eine Ansammlung von Fachhochschulen zur Berufsausbildung“, moniert Fischer. Ihm schwebt das Ideal einer Universität vor, in der Bildung statt Ausbildung im Vordergrund steht. Sie richtet sich vor allem an Menschen, die aus dem Berufsleben schon ausgeschieden, aber längst nicht im geistigen Ruhestand sind.

Ästhetik, Kunst und Philosophie spielen im Lehrangebot der auf 120 Studenten angelegten Universität eine große Rolle. Der Denkstoff wird interdisziplinär verknüpft mit Themen aus der Naturwissenschaft. Schwerpunkt im ersten Trimester war die Untersuchung des Phänomens Raum – von Kant über Euklid bis Einstein. Zunächst haben sich zehn Studenten im Alter zwischen 50 und 80 Jahren der geistigen Herausforderung gestellt. „Aber auch die Lehrenden“, sagt Fischer, „müssen mehr als sonst bereit sein zu lernen. Mit dem Ablesen von Buchwissen ist hier niemand zufrieden.“

Im Herbst soll die Entscheidung fallen, ob die „Private Universität für Weiterbildung und Seniorenstudium“ staatlich anerkannt wird. Für die laufenden Kosten von jährlich 2,5 Millionen Mark hat sich ein Mäzen gefunden, aber auch die späten Studenten werden ihren Anteil leisten – mit Studiengebühren bis zu 5000 Mark im Jahr

Ernst Peter Fischer

Anzeige

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

luft|elek|trisch  auch:  luft|elekt|risch  〈Adj.〉 auf den elektr. Erscheinungen in der Luft beruhend ... mehr

na|tur|be|dingt  〈Adj.〉 den Gegebenheiten der Natur (von etwas od. jmdm.) entsprechend, naturgegeben ● sich auf eine ~e Ursache gründen

Fie|ber|mit|tel  〈n. 13〉 das Fieber herabsetzendes Mittel; Sy Antipyretikum ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige