homepage des Monats: Der Mond - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

homepage des Monats: Der Mond

Nahaufnahmen: http://nssdc.gsfc.nasa.gov/photo_gallery/photogallery-moon.html Astronomie: http://www.avg-ev.de/lexikon/lexikon.html

Nahaufnahmen Der Mond ist seit jeher ein Begleiter der Menschheit. Davon zeugen nicht nur uralte Mythen um den Erdtrabanten, sondern auch eine wissenschaftliche „Mondsucht“, die in den Apollo-Missionen ihren Höhepunkt fand. Dank dieser Exkursionen ist der Mond heute der besterforschte Himmelskörper. Nach den Mondreisen trat jedoch ein, was oft nach einer gründlichen Entmystifizierung geschieht: Das wissenschaftlich gedeutete Objekt wurde von den Menschen fast nur noch beiläufig zur Kenntnis genommen.

Vor zwei Jahren ließ ein neuer Fund indes wieder aufhorchen: Auf dem Mond gibt es Wassereis! Forscher diskutierten öffentlich die Möglichkeit, den Himmelskörper zu besiedeln. Wer den möglichen Wohnort inspizieren will, schaut am besten in die Fotogalerie der NASA: http://nssdc.gsfc.nasa.gov/photo_gallery/photogallery-moon.html

Astronomie Nicht nur über den Mond, sondern auch über das Sonnensystem, das Weltall und die Raumfahrt informiert umfassend das Internet-Lexikon der Amateurastronomischen Vereinigung Göttingen. http://www.avg-ev.de/lexikon/lexikon.html

Andreas Wawrzinek

Anzeige

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schram|mel|quar|tett  〈n. 11; Mus.〉 Quartett für volkstüml. Wiener Musik, bestehend aus zwei Violinen, Gitarre u. (heute meist) Ziehharmonika od. (früher) Klarinette

klo|nisch  〈Adj.; Med.〉 krampfhaft zuckend [zu grch. klonos ... mehr

Ei  〈n. 12〉 1 die weibl. Fortpflanzungszelle der vielzelligen Lebewesen: Ovum; Sy Eizelle ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige