In der Helmholtz-Gemeinschaft - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

In der Helmholtz-Gemeinschaft

In der Helmholtz-Gemeinschaft haben sich 15 deutsche Forschungszentren zusammengeschlossen. Der Schwerpunkt der Forschungseinrichtungen liegt auf dem Entschlüsseln von grundlegenden Zusammenhängen, die zur Sicherung der Lebensbasis des Menschen von Bedeutung sind. Dazu widmen sich die Forscher den Bereichen Energie, Geowissenschaften, Umwelt, Gesundheit, Materialforschung, Verkehr und Weltraumfahrt. Mit einem Jahresbudget von rund 2,2 Milliarden Euro ist die Helmholtz-Gemeinschaft, die insgesamt rund 24 000 Mitarbeiter beschäftigt, die größte Wissenschaftsorganisation in Deutschland.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sa|mum  〈a. [–′–] m. 6 od. m. 1; Meteor.〉 heißer, trockener Sandsturm in den Wüsten Vorderasiens u. Nordafrikas [<arab. samum; ... mehr

Atom|vo|lu|men  〈[–vo–] n. 14〉 der Raum, der von 1 Mol eines beliebigen Elements bei –273,16 °C eingenommen wird

Ko|ral|le  〈f. 19〉 1 〈Zool.〉 zu den Hohltieren gehöriges, meist in Kolonien lebendes Meerestier, dessen Grundsubstanz aus Kalk besteht: Anthozoa; Sy Blumentier ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige