Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

Insulin: Sprühen statt Spritzen

Diabetiker, die sich bislang zu den Mahlzeiten Insulin spritzen müssen, werden das Hormon schon bald aus einer Sprühflasche inhalieren können. Zwei US-amerikanische Forschergruppen haben das Insulinspray bei 70 Zuckerkranken mit vererbter Diabetes (Typ-I) und bei 51 Altersdiabetikern (Typ-II) mit Erfolg erprobt. Der Stoffwechsel der Patienten, die sich vor den Mahlzeiten das Medikament in den Mund gesprüht hatten, verarbeitete die Kohlenhydrate genausogut wie die Versuchspersonen, die das Insulin spritzten, berichtete Prof. William Cefalu von der Universität Burlington im US-Bundesstaat Vermont.

In drei Jahren dürfte das Insulin zum Sprühen in den USA auf dem Markt sein, schätzen Experten. Wann es auch in Europa zugelassen wird, ist noch offen.

Nicola Siegmund-Schultze

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lin|sen|wi|cke  〈f. 19; Bot.〉 als Futterpflanze angebaute Art der Wicken: Vicia ervilia; Sy Erve … mehr

hochach|ten  auch:  hoch ach|ten  〈V. t.; hat〉 jmdn. ~ jmdm. große Achtung entgegenbringen … mehr

Ke|ra|tom  〈n. 11; Med.〉 geschwulstartig verdickte Hornschicht auf der Haut, Schwiele [zu grch. keras … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]