Die Januar-Ausgabe ist jetzt am Kiosk! Jesus, Menschensohn - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Die Januar-Ausgabe ist jetzt am Kiosk!

Jesus, Menschensohn

Cover_01_2018.jpg

UNS ERE HIGHLIGHTS DIESEN MONAT

TITEL
DER MENSCH JESUS

Was Archäologen heute abseits von Wundern und Mythen über den Mann aus Galiläa wissen. Welche verschlungenen Wege ihn durch das Heilige Land und Jerusalem führten. Was die Suche der Wissenschaftler nach dem Kreuzigungsort und dem Grab von Jesus bisher ergeben hat. Und warum die Geschichte von Weihnachten und dem Stern von Bethlehem ganz anders war, als wir bislang dachten. Ein Blick in die faszinierende Werkstatt der Archäologen

MARS: PLANET MIT ÜBERRASCHUNGEN
Seit fünf Jahren liefert die NASA-Raumsonde Curiosity verblüffende Bilder von der Mars-Oberfläche und spannende Einsichten. bild der wissenschaft stellt die aktuellen Erkenntnisse der Astronomen vor – und erklärt, was sie für das neue Bild vom Roten Planeten bedeuten

WÖLFE: KANN DIE RÜCKKEHR GELINGEN?
Sie sind wieder da: In Deutschland erobern Wölfe Gebiete, in denen sie vor 150 Jahren ausgerottet wurden. Wie reagieren Schäfer und Landwirte darauf? Und was sagt die Forschung?

Anzeige

PFLEGE: WIE HIGH-TECH SENIOREN HILFT
Alarmsensoren melden Stürze, Roboter übernehmen Dienstleistungen für Gehbehinderte – und Maschinen sollen sogar für emotionale Zuwendung sorgen. Ein Blick in die Technik-Labore

GENETIK: DAS GEHEIMNIS DER BASKEN
Dass sie ein ganz besonderes Völkchen sind, ist längst bekannt. Doch dass sich im Genpool der Basken die Spuren der ersten Ackerbauern in Europa nachweisen lassen, fasziniert die Forscher

 

Zum vollständigen Inhaltsverzeichnis

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

„wo das Wissen aufhört, da beginnt der Glaube“, stellte im 4. Jahrhundert Kirchenvater Aurelius Augustinus fest. Er zog damit die wichtige Grenze zwischen wissenschaftlicher Erkenntnis einerseits – und theologischer Spekulation andererseits.

Tatsache ist: Im 21. Jahrhundert bieten uns Kosmos und Natur, Erde und Sterne, Medizin und Technik so viele gelöste Rätsel wie noch nie. Mit der Explosion der Wissenschaft in den letzten Jahrhunderten erleben wir ein exponentielles Wachstum des Wissens – aber nicht unbedingt der Gewissheit. Denn Wissenschaftler wissen: Mit jeder Frage, die sie klären, tun sich zehn neue Fragen auf. Den Forschern geht die Arbeit nicht aus.

Das gilt auch für die Frage nach dem historischen Jesus. Wenn sich meine Kollegin Karin Schlott in unserer Titelgeschichte ab Seite 10 dem Menschen Jesus widmet, so tut sie das – dem Grundsatz unseres Magazins gemäß – streng wissenschaftlich. In ihrer Recherche hat die studierte Archäologin die Spuren der Geschichte des Menschen Jesus Christus akribisch verfolgt, eingeordnet und analysiert. Sie ist dabei auf verblüffende Fakten gestoßen, etwa zur Weihnachtsgeschichte. Aber bitte lesen Sie selbst.

Wir sorgen bei unserer Arbeit für bild der wissenschaft für profundes, geprüftes Wissen, auf das sich unsere Leser verlassen können. Zum Glauben können wir keine Aus sagen treffen. Denn Wissenschaft folgt den Gesetzen der Erkenntnis. Sie sucht, sichtet, sammelt, wägt ab, diskutiert das Für und Wider, forscht mit transparenten Methoden und kommt zu einem Ergebnis, das nachvollziehbar sein muss. Und das frei ist von subjektiven Einflüssen. Wer wissen will, was Wissen schafft, bedient sich also der Vernunft der Forschung. Wie kostbar dieses Gut geworden ist, zeigt sich angesichts von Fake News, Halbwahrheiten und Troll-Botschaften, also an der vielfach deprofessionalisierten Information etwa in sozialen Netzwerken.

bild der wissenschaft steht seit über 50 Jahren für die in Gesetze gefasste Erkenntnis der menschlichen Vernunft – für die Wissenschaft also. Und das ist gut so. Denn wie schrieb im 18. Jahrhundert der britische Politiker William Pitt: „Wo das Gesetz aufhört, da beginnt die Tyrannei!“

Herzlich, Ihr Christoph Fasel

 

Zum vollständigen Inhaltsverzeichnis

Dieses Heft bestellen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Wissenschaftslexikon

Ara|bes|ke  〈f. 19〉 1 Blatt– u. Rankenornament, Schnörkel 2 〈Mus.〉 heiteres Musikstück ... mehr

Ob|du|ra|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Verhärtung von Körpergewebe [<lat. obdurare ... mehr

Na|vi|ga|tor  〈[–vi–] m. 23; Flugw.; Schifffahrt〉 jmd., der für die Navigation eines Schiffes od. Flugzeuges zuständig ist [lat., ”Schiffer“]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige