Johanniskraut hebt die Laune - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Johanniskraut hebt die Laune

In den USA ist Johanniskraut zur Behandlung leichter Depressionen zugelassen worden. Wissenschaftler konnten nachweisen, daß Johanniskraut bessere Heilerfolge als ein Placebo erzielt. Während bei trizyklischen Antidepressiva 16 Prozent der Patienten die Behandlung wegen Nebenwirkungen abbrechen mußten, waren es bei Johanniskraut dagegen nur 1,5 Prozent.

Rüdiger Vaas

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pfef|fer|ge|wächs  〈[–ks] n. 11; Bot.〉 Mitglied einer Familie tropischer holziger od. krautiger Pflanzen mit steinfruchtartigen Früchten: Piperaceae

Pro|gres|sive Jazz  〈[–grsıv dæz] m.; – –; unz.; Mus.〉 Richtung des modernen Jazz, die durch neuartige Instrumentierung u. konzertante Elemente gekennzeichnet ist

S|len|hei|li|ge(r)  〈m. 29〉 1 〈in der Antike u. MA〉 christl. Einsiedler, der aus Askese auf einer Säule lebte 2 〈fig.〉 2.1 jmd., der aufgrund seines Ansehens, seiner gehobenen Stellung o. Ä. als unantastbar gilt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige