Kalender der Forschung: 1989 - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Kalender der Forschung: 1989

1989 gelingt es dem Physiker Wolfgang Krätschmer gemeinsam mit seinem amerikanischen Kollegen Donald Huffman, die wenige Jahre zuvor entdeckten Fullerene – Moleküle aus 60 und mehr Kohlenstoff-Atomen – in größeren Mengen herzustellen. Mit ihrem Verfahren stellen Krätschmer und Huffman so viele Fullerene her, daß erstmals eine Röntgenstrukturanalyse dieses neuen Materials möglich wird. Sie bestätigt die von den Entdeckern vermutete Gestalt des Moleküls C60: Es hat die Form eines Fußballs. An einer kommerziellen Nutzung der Fullerene wird weltweit gearbeitet.

Wolfgang Krätschmer / Michael Globig

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tri|an|gel  〈f. 21 od. m. 5; österr.: n. 13〉 1 〈Mus.〉 Schlaginstrument aus einem zum Dreieck gebogenen Stahlstab, der mit einem Stahlstäbchen geschlagen wird 2 〈umg.〉 Dreieck, dreieckiges Loch ... mehr

Il|tis  〈m.; –ses, –se; Zool.〉 meist dunkelgefärbter Marder von 40 cm Körperlänge: Mustela putorius; Sy 〈Jägerspr.〉 Ratz ( ... mehr

Hin|ter|haupts|bein  〈n. 11; Anat.〉 unpaarer Knochen des Säugetierschädels, der das Hinterhaupt bildet: Occipitale

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige