Kartoffeln sind gefährlicher als Eier - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Kartoffeln sind gefährlicher als Eier

Gewohnt bissig zerpflückt der Lebensmittel-Experte Udo Pollmer gemeinsam mit drei Co-Autorinnen die Lebensmittelskandale der letzten Jahre und klopft sie auf ihr tatsächliches Gefährdungspotenzial ab. Fazit: Acrylamid in Pommes, Dioxine in Eiern sowie Vogel- und Schweinegrippe sorgten zu Unrecht für Schlagzeilen. Schließlich sind Acrylamid und Dioxine Stoffe, mit denen der Mensch seit der Nutzung des Feuers konfrontiert ist und deshalb diverse Anpassungsmechanismen entwickelt hat, argumentieren die Autoren. Und bei den Grippe- Epidemien hätten vor allem Pharmakonzerne und mit ihnen verbandelte Politiker Panikmache betrieben.

Zu wenig Beachtung in der Öffentlichkeit fänden dagegen pathogene Keime à la EHEC in Rohkost und von Gemüsepflanzen selbst produzierte Giftstoffe wie Solanin in Kartoffeln. Und am Bio-Landbau lassen die Autoren kaum ein gutes Haar: Um die Tiergesundheit sei es auf großen Biohöfen oft schlecht bestellt. Zudem kämen im ökologischen Obstbau umweltschädliche Stoffe wie Kupferpräparate zum Einsatz.

Der Leser erhält nicht nur einen Einblick in die moderne Welt der Landwirtschaft, in biochemische und technologische Vorgänge. Er erfährt auch, wie Skandale rund ums Essen von Politikern, Pharmakonzernen, Verbraucherschützern und Medien gepusht oder unter den Teppich gekehrt werden. Kathrin Burger

Udo Pollmer, Andrea Fock, Monika Niehaus, Jutta Muth WER HAT DAS RIND ZUR SAU GEMACHT? Rowohlt TB Reinbek 2012, 253 S., € 8,99 ISBN 978–3–499–62760–6 E-Book für € 8,99 ISBN 978–3–644–46111–6

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Aus|wurf  〈m. 1u〉 1 〈Med.〉 aus den Atemwegen entleerter Stoff (bes. Schleim, Blut); Sy Sputum ... mehr

Na|tur|land|schaft  〈f. 20〉 im natürl. Zustand belassene Landschaft

Al|le|gret|to  auch:  Al|leg|ret|to  〈n.; –s, –s od. –ti; Mus.〉 mäßig bewegtes Musikstück od. Teil eines Musikstücks ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige