Leserfoto des Monats Kaum noch Eis - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Leserfoto des Monats

Kaum noch Eis

Das Eis schmilzt.
Dem Eisbär ist kaum Eis geblieben. (Foto: Hinrich Bäsemann).
„Das ist mein wichtigstes Foto“, sagt unser Leser Hinrich Bäsemann über das Bild mit dem springenden Eisbär. Und tatsächlich erzählt es eine Geschichte, die sein Leben verändert hat – und die mit einem natur-Artikel begann.

Genau genommen nimmt die Geschichte ihren Anfang bei einem Reisebericht in KOSMOS. Die Geschichte brachte Bäsemann darauf, 1973 zum ersten Mal nach Skandinavien zu reisen. Als er auf dem Kungsleden in Schweden gewandert war und die Lofoten in Norwegen besucht hatte, war seine Liebe zur Polarregion geweckt. „Der Norden, das ist mein Gebiet“, sagt der promovierte Eiszeitgeologe.

Der Höhepunkt vieler Reisen war dann die Umrundung des Nordpols auf einem russischen Eisbrecher im Sommer 1999. In den zwei Monaten auf dem Schiff schoss Bäsemann auch dieses Bild vom Eisbär, dem kaum Eis geblieben ist. Es brachte ihm den Durchbruch als Wissenschaftsfotograf.

„Ich habe im Laufe der Zeit die Klimaveränderung mit eigenen Augen erlebt“, sagt Bäsemann. „Das ist beeindruckend, aber vor allem beängstigend.“  Immer noch reist er regelmäßig in den Norden und immer noch liest er natur – seit inzwischen 51 Jahren.

© natur.de – natur Redaktion
Anzeige
Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

He|mi|sphä|re  〈f. 19〉 1 Halbkugel, insbes. die Erd– od. Himmelshalbkugel 2 〈Anat.〉 Großhirnhälfte ... mehr

Kör|per|scan|ner  〈[–skæn(r)] m. 3; Flugw.〉 = Bodyscanner [<Körper ... mehr

Kur|ven|mes|ser  〈m. 3; Kartogr.〉 Gerät zum Messen von Entfernungen auf Landkarten; Sy Kartometer ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige