Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

Kaviar durch Kaiserschnitt

Um an ihren Rogen zu kommen, der als Delikatesse gilt, mußten Störe bislang getötet werden. Nun wollen russische Wissenschaftler durch eine Art Kaiserschnitt für reuelosen Kaviargenuß sorgen. Eine Hormonspritze soll die operative Eierernte aus den Eierstöcken der Weibchen erleichtern. Tierschützer befürworten die Pläne der Wissenschaftler, da die Störpopulationen im Kaspischen Meer wegen der Kaviarjagd bereits drastisch dezimiert sind. Weniger begeistert könnten die Käufer sein: Die Hormone machen den Kaviar möglicherweise weicher und fetter.

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

zoo|gen  〈[tso:o–] Adj.〉 aus tierischen Resten gebildet ● ~es Gestein [<zoo… … mehr

psy|cho|ana|ly|sie|ren  〈V. t.; hat〉 mit dem Instrumentarium der Psychoanalyse therapieren, untersuchen

Zi|ka|de  〈f. 19; Zool.〉 pflanzensaugende Angehörige einer Gruppe der Schnabelkerfe, deren Männchen mit einem Trommelorgan ausgerüstet sind: Cicadina; Sy Zirpe … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]