Keine Schneebälle aus dem Weltraum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Keine Schneebälle aus dem Weltraum

Die Erde wird nicht ständig von eisigen Kleinkometen bombardiert, wie manche Forscher in den letzten Jahren spekuliert haben. Stephen Knowles und seine Kollegen von der University of Washington hatten die Hochatmosphäre mit Radar nach solchen kosmischen Eindringlingen abgesucht – ohne Ergebnis. Wäre die Schnellball-Hypothese korrekt, nach der sogar das Meerwasser aus dem Weltraum stammen soll, hätten die Forscher ein paar tausend Objekte aufspüren müssen.

Rüdiger Vaas

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schar|lach  〈m. 1; unz.〉 1 leuchtend rote Farbe 2 〈Med.〉 meldepflichtige, fieberhafte Infektionskrankheit mit rotem, fleckigem Ausschlag ... mehr

Iso|top  〈n. 11〉 chem. Element, das dieselbe Ordnungszahl im periodischen System hat wie ein anderes Element, dessen Atomkern aber eine verschiedene Zahl von Neutronen enthält [<grch. isos ... mehr

se|ri|ell  〈Adj.〉 1 in Serien 2 〈IT〉 zeitlich u. logisch aufeinanderfolgend ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige