Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

König Werbekunde

Das Internet wächst – und mit ihm die Umsätze durch Werbung: 1996 waren es im Netz der Netze rund 300 Millionen Mark weltweit. Von diesem großen Kuchen bkommen die Umworbenen jetzt ein kleines Stück ab.

Werbung ansehen und dabei Geld verdienen? Der Internet-Dienstleister MediaTransfer in Lütjensee (http://www.mediatransfer.de) zeigt, wie es geht: Er bietet Unternehmen an, ihre Werbekampagnen vor dem Start im Internet zu testen. Wer sich als Testperson für Online-Kommunikation, Printanzeigen, Radio- und Fernsehspots zur Verfügung stellt, bekommt die Werbeideen vor Ihrer Veröffentlichung zu sehen. Die Beurteilung beeinflußt die endgültige Gestaltung der Kampagne.

Bezahlt wird der Teilnehmer mit einer Cyberwährung. Auf seinem Konto sammelt er Punkte, für die er dann bei anderen Online-Anbietern, zum Beispiel Versandhäusern, einkaufen kann. Als Gegenleistung muß der Nutzer sein Persönlichkeitsprofil offenlegen: Alter, Bildungsstand und Beruf der potentiellen Kunden sind Informationen, an denen jedes Unternehmen brennend interessiert ist.

Frank Maruccia, einer der beiden Geschäftsführer von MediaTransfer, sichert seinen Kunden Datenschutz zu: „Dritte bekommen keine personalisierten Informationen.“ Sabine Kazerles vom Arbeitskreis Deutscher Marktforschungsinstitute meint: „Ein interessanter Ansatz. Es gibt aber noch Probleme bei der Repräsentativität der Befragungen.“

In den USA ist die Werbung schon einen Schritt weiter: Unternehmen wie Cybergold (http://www.cybergold.com) und Goldmail (http://www.goldmail.com) schneiden die Werbung anhand des Persönlichkeitsprofils auf den Betrachter zu. Die Werbebotschaft soll so besser zu den Kunden kommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Moor  〈n. 11; Geogr.〉 ausgedehnte Ablagerungsstätte pflanzlicher Reste, die sich in langsamer Inkohlung befinden (Torf), an der Erdoberfläche sumpfig; Sy Ried ( … mehr

La|tenz|pe|ri|o|de  〈f. 19〉 1 bes. bei Gliedertieren auftretende Entwicklungsperiode, während derer kein Stoffwechsel stattfindet; Sy Diapause … mehr

Geo|sphä|re  〈f. 19; unz.〉 die Erdoberfläche od. Erdhülle, in der sich Land, Wasser, Luft, Tier– u. Pflanzenwelt berühren u. durchdringen [<Geo… … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]