Lauscher an der Tür zur Teilchenwelt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Lauscher an der Tür zur Teilchenwelt

Die mutmaßliche Entdeckung des Higgs-Bosons im vergangenen Sommer hat die Teilchenphysik überall ins Gespräch gebracht.

Quarks, Bosonen und Beschleuniger – für jene, die im Wirrwarr der Teilchen den Überblick behalten und fundiert mitreden wollen, ist das Buch des Münchner Physikprofessors Harald Fritzsch genau das Richtige. Denn er erklärt darin allen, die in den Formelwäldern eines Physiklehrbuchs die Orientierung zu verlieren drohen, anschaulich und spannend, worum es in der Teilchenphysik geht.

Auf 191 Seiten legt der Physiker die Herkunft der Elementarteilchen, ihre Eigenschaften, Unterschiede und Bedeutungen dar und bietet zugleich einen Einstieg in das Standardmodell – jenes Gedankengebäude, mit dem die Physiker die Bausteine und Kräfte beschreiben, die das Allerkleinste im Innersten zusammenhalten. Die Erklärungen sind nicht ganz formelfrei, aber gut verständlich, die geschichtlichen Bezüge abwechslungsreich und interessant.

Das Besondere an Fritzschs Buch ist ein raffiniertes Stilmittel, das dem Autor perfekt gelingt. Der Physiker erklärt nämlich nicht selbst, sondern er lässt erklären. Er schickt einen fiktiven Professor in ein erfundenes Gespräch mit dem Schöpfer des Standardmodells Murray Gell-Mann sowie mit Isaac Newton und Albert Einstein, und lässt die beiden jüngeren den älteren die Welt erklären. Der Leser ist so nicht ein „Schüler“, der Probleme hat, die komplexe Teilchenwelt zu verstehen, sondern darf als stiller Gast angeregte Diskussionen darüber verfolgen – schließlich wissen auch Newton und Einstein nichts von der modernen Teilchenphysik, plauschen munter mit, fragen immer wieder nach, schlussfolgern und fassen zusammen. Was dabei herauskommt? Ein höchst abwechslungsreiches Lehrbuch. Es weckt die Lust auf wissenschaftliche Debatten und macht das Standardmodell jedem begreifbar, der mehr darüber wissen will, als in Zeitungsartikeln steht. Tobias Beck

Harald Fritzsch MIKROKOSMOS Piper, München 2012 191 S., € 19,99 ISBN 978–3–492–05501–7 E-Book für € 15,99 ISBN 978–3–492–9 5527–0

Anzeige

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Darm|wand  〈f. 7u; Anat.〉 aus drei miteinander verwachsenen Schichten (äußere glatte Haut, Muskelschicht u. innere Schleimhaut) bestehendes Gewebe des Darms

Ve|te|ri|när|me|di|zi|ner  〈[ve–] m. 3〉 = Tiermediziner

Mor|pho|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Sy Formenlehre 1 〈Biol.; Med.; Geol.〉 Lehre von der Gestalt– u. Formenbildung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige