Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

Lichtstempel für Ministrukturen

Am IBM-Forschungszentrum in Zürich ist es gelungen, Strukturen zu erzeugen, die nur ein tausendstel der Dicke eines menschlichen Haares besitzen. Mit einer Weiterentwicklung der Fotolithografie, des üblichen Verfahrens zur Herstellung von Computerchips, schufen die Forscher 100 Nanometer (millionstel Millimeter) breite Rillen.

Dazu trugen sie einen Lichtstempel aus dem biegsamen Kunststoff Siloxan auf eine Siliziumscheibe (Wafer) auf, die zuvor mit einem lichtempfindlichen Lack beschichtet wurde. Bei einer Belichtung mit einem UV-Laser wird das Relief des Stempels direkt in den Fotolack übertragen.

Schon jetzt bietet das Verfahren eine preiswerte Möglichkeit zur Herstellung von Polarisationsfiltern, optischen Beugungsgittern und Hologrammen. Künftig sollen damit kleinere Chips produziert werden, als es technisch bislang möglich ist.

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stadt|buch  〈n. 12u〉 seit dem Mittelalter in den Städten geführtes Buch mit Aufzeichnungen über Rechte, Rechts– u. Verwaltungsvorgänge usw.

Brust|stück  〈n. 11〉 1 〈Kochk.〉 Fleisch von der Brust beim Schlachtvieh, beim Wild u. Geflügel 2 〈Zool.〉 der mittlere Körperabschnitt der Insekten, zw. Kopf u. Hinterleib … mehr

schutz|su|chend  auch:  Schutz su|chend  〈Adj.〉 Schutz erbittend … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]