Lungenkrebs durch blauen Dunst - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Lungenkrebs durch blauen Dunst

Neue Hinweise auf ein erhöhtes Lungenkrebs-Risiko durch Passivrauchen liefert eine Studie des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit in Neuherberg und des Instituts für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie der Universität Essen.

Die Forscher fanden heraus, daß Menschen, die selbst noch nie zu einer Zigarette gegriffen haben, rund 1,5mal häufiger an Lungenkrebs erkranken, wenn sie über Jahre hinweg regelmäßig Zigarrettenrauch ausgesetzt sind. Wer sich als Nichtraucher am Arbeitsplatz 10 bis 15 Jahre lang in stark verqualmten Räumen aufhält, hat sogar ein doppelt so hohes Lungenkrebs-Risiko wie ohne diese Belastung.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hy|gi|e|ne  〈f. 19; unz.〉 1 Gesamtheit aller Bestrebungen u. Maßnahmen zur Verhütung von Krankheiten u. Gesundheitsschäden; Sy Gesundheitslehre ... mehr

Per|mu|ta|ti|on  〈f. 20〉 1 〈allg.〉 Vertauschung, Umstellung in der Reihenfolge 2 〈Math.〉 Umstellung, Vertauschung in der Reihenfolge der Ziffern ... mehr

Igel|kopf  〈m. 1u; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung ausdauernder Pflanzen in Gräben, an Teich– u. Seerändern mit kugeligen Fruchtständen, die an Morgensterne erinnern: Sparganium; Sy Igelkolben ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige