Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

Magnetfeld und Atmosphäre

Auch das geomagnetische Feld hat einen Einfluss auf die Atmosphäre. Die Verteilung der Luftdichte in 400 Kilometer Höhe (10–12 kg/m3) zeigt Maxima entlang zweier Bänder nördlich und südlich des magnetischen Äquators (schwarze Linie) bei etwa 25 Grad nördlich und südlich des magnetischen Äquators. Die Ursachen dafür sind noch nicht vollständig geklärt. Einige Theorien gehen davon aus, dass sich elektrisch geladene Teilchen entlang des Magnetfeldes bewegen und an den Orten der Dichtemaxima eine Aufheizung zusätzlich zur Sonne bewirken. Um dieses Phänomen besser zu ergründen, sind weitere Untersuchungen notwendig.

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Blut|bild  〈n. 12; Med.〉 Sy Hämogramm 1 mikroskop. Untersuchung hinsichtl. der Zahl der roten u. weißen Blutkörperchen, des Blutfarbstoffes usw. … mehr

♦ Hy|bris  〈f.; –; unz.〉 Übermut, frevelhafte Selbstüberhebung, bes. über die Götter [<grch. hybris … mehr

Brust|drü|sen|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 Entzündung des Brustdrüsenkörpers; Sy Mastitis … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]