medinfo Nachrichten: Vitamin-A-Präparate nichts für Raucher - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

medinfo Nachrichten: Vitamin-A-Präparate nichts für Raucher

Vitamin-A-Präparate und angereicherte Getränke erhöhen bei Rauchern das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken und an Herzversagen zu sterben. Ihren Bedarf an Vitamin-A (Beta-Karotin) sollten Raucher mit natürlichen Lebensmitteln, nicht aber mit Ergänzungsmitteln decken, empfiehlt das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz in Berlin.

Die Berliner berufen sich auf Studien mit insgesamt 43000 Teilnehmern. Wenn Nikotinabhängige Vitamin-A-Präparate einnehmen, erleiden sie dreieinhalbmal häufiger einen tödlichen Herzinfarkt als Raucher, die das Vitamin nur mit Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Die geringen Mengen Beta-Karotin, die vielen Lebensmitteln Farbe geben, aber auch naturbelassene Karotten- und Gemüsesäfte, die nicht künstlich mit Vitamin-A angereichert sind, seien dagegen unbedenklich. Über den Zusammenhang von viel Vitamin-A und Krankheitsrisiko gibt es bisher nur Spekulationen.

Nicola Siegmund-Schultze

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Yt|ter|bi|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Yb〉 zu den Metallen der seltenen Erden gehörendes chemisches Element, Ordnungszahl 70 [nach dem schwedischen Fundort Ytterby ... mehr

Ar|se|nik  〈n.; –s; unz.; Chem.〉 Verbindung des Arsens mit Sauerstoff, sehr giftig; Sy Arsentrioxid ... mehr

Se|xu|al|päd|a|go|gik  auch:  Se|xu|al|pä|da|go|gik  〈f.; –; unz.〉 Belehrung über die sexuellen Vorgänge, ihre biologischen Hintergründe u. die mit ihnen verbundenen ethischen u. gesundheitlichen Fragen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige