medinfo Recht: Arzt-Such-Service ist rechtens - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

medinfo Recht: Arzt-Such-Service ist rechtens

Der bundesweite Arzt-Such-Service ASS für Patienten ist rechtlich nicht zu beanstanden, meint das Landgericht Kiel. ASS wird von der Stiftung Gesundheit betrieben – nach eigenen Angaben ohne kommerzielles Interesse. Das Gericht wies eine Klage der „Zentrale gegen unlauteren Wettbewerb“ zurück. Die Kläger hatten moniert, daß die Kosten für den Suchdienst zum Teil von den Ärzten getragen würden, die darin verzeichnet sind. Damit würden sie gegen das Werbeverbot verstoßen.

Die Kieler Richter dagegen halten den Service nicht für standeswidrige Werbung. Unter der kostenlosen Rufnummer 0130-739009 können sich Interessierte spezialisierte Ärzte, Zahnärzte und Kliniken nennen lassen. (AZ: LG Kiel, 16019/98)

Nicola Siegmund-Schultze

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

er|dich|ten  〈V. t.; hat〉 sich mithilfe der Fantasie ausdenken, erfinden

Guck|kas|ten|büh|ne  〈f. 19; Theat.〉 nur zum Zuschauerraum offene, durch Vorhang schließbare Kulissenbühne

Tur|gor  〈m.; –s; unz.; Biol.; Med.〉 Spannungszustand von Geweben, der durch den Wasser– u. Elektrolythaushalt der Zellen aufrechterhalten wird [zu lat. turgere ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige