Mithilfe von FAIR wollen die Physiker - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Mithilfe von FAIR wollen die Physiker

Mithilfe von FAIR wollen die Physiker die Ursuppe des Universums nachbilden. Wenige Sekunden nach dem Urknall bestand die Materie des Kosmos aus einem extrem heißen und dichten Brei von Quarks und anderen Elementarteilchen. Erst später bildeten sich daraus Protonen und Neutronen sowie Atomkerne, Atome und Moleküle. Dieser Schritt soll in dem Beschleuniger in umgekehrter Richtung nachvollzogen werden: Durch den gewaltigen Druck und die Energie beim Zusammenstoß von schweren Atomkernen werden sich vielleicht aus gewöhnlichen Kernbausteinen wieder exotische Materieformen bilden – zum Beispiel ein Quark-Gluonen-Plasma. In diesem urzeitlichen Materiebrei tummeln sich freie Quarks und Gluonen, die Überträgerteilchen der „Starken Kraft“. Die Grafik zeigt das Modell einer Versuchsanlage für diese Experimente.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

kol|lo|id  〈Adj.; Chem.〉 fein zerteilt, fein verteilt; oV kolloidal ... mehr

Poin|til|lis|mus  〈[po–] m.; –; unz.〉 Richtung der Malerei am Ende des Impressionismus, die durch das dichte Nebeneinander von unvermischten Farbpunkten bestimmte opt. Wirkungen (aus der Entfernung) erstrebte [<frz. pointillisme; ... mehr

Fo|li|um  〈n.; –s, –lia od. –li|en〉 1 〈Bot.〉 Blatt, Blattseite (einer Pflanze) 2 〈Pharm.〉 als Droge od. Heilmittel genutztes Pflanzenblatt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige