Neue Graduiertenkollegs - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Neue Graduiertenkollegs

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Einrichtung von zwölf neuen Graduiertenkollegs beschlossen. Darunter sind auch drei internationale Kollegs, in denen deutsche Nachwuchsforscher mit Kollegen aus den Niederlanden, der Schweiz und Frankreich zusammenarbeiten werden. Die DFG fördert seit 1990 in ihren Graduiertenkollegs besonders qualifizierte Doktoranden in allen wissenschaftlichen Disziplinen. Dabei arbeiten bis zu 25 Studenten in einem meist interdisziplinären Forschungsprogramm unter der Anleitung von Professoren zusammen, die sich in Lehre und Forschung bereits einen Namen gemacht haben. Zur Zeit fördert die DFG insgesamt 282 Graduiertenkollegs.

Hans Groth

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

anzie|hen  〈V. 287〉 I 〈V. t.; hat〉 1 an sich heranziehen 2 aufnehmen, annehmen (Geruch) ... mehr

Netz|teil  〈n. 11; El.〉 Netzgerät als Bestandteil eines Elektrogeräts, das die Spannung im Stromnetz auf die benötigte Spannungsstärke einstellt

Iden|ti|täts|kri|se  〈f. 19; Psych.〉 Krise im Gefühl der eigenen Identität, im Selbstwertgefühl

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige