Neues zum Leib-Seele-Problem: „Spielarten des Geistes" von Daniel C. Dennett - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Neues zum Leib-Seele-Problem: „Spielarten des Geistes“ von Daniel C. Dennett

Spüren Tiere und Säuglinge Schmerzen wie wir? Können wir wirklich wissen, was im Kopf eines anderen Menschen vorgeht? Der Philosoph Daniel Dennett von der amerikanischen Tufts University widmet sich in seiner allgemeinverständlichen, locker geschriebenen und fesselnden Einführung dem altehrwürdigen Leib-Seele-Problem in modernem Gewand. Dabei zeigt er, wie überraschend die Beschäftigung mit scheinbar unlösbaren Fragen sein kann.

Daniel C. Dennett SPIELARTEN DES GEISTES C. Bertelsmann München 1999 217 S., DM 39,90

Rüdiger Vaas / Daniel C. Dennett

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

phre|ne|tisch  〈Adj.; Psych.〉 an Phrenesie leidend; →a. frenetisch ... mehr

Schen|kel  〈m. 5〉 1 〈Anat.〉 1.1 Abschnitt des Beins vom Knie bis zur Hüfte (Ober~) bzw. vom Knöchel bis zum Knie (Unter~)  1.2 〈allg. kurz für〉 Oberschenkel ... mehr

Me|lo|die|in|stru|ment  auch:  Me|lo|die|ins|tru|ment  auch:  ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige