Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

Ozonloch in Rekordgröße

Das Ozonloch über der Antarktis war im August mit 20 Millionen Quadratkilometern zweimal so groß wie Europa. Das ist ein neuer Rekord, denn eine solche Ausdehnung erreichte es früher erst Ende September. „Die Ozonschicht war um 20 Prozent reduziert. Das ist der niedrigste Augustwert seit Beginn der Messungen 1980“, sagte Rumin Bojkov, Ozonexperte der Weltwetterorganisation in Genf. 1997 war die Ozonkonzentration in dieser Jahreszeit um 15 Prozent verringert.

Mitverantwortlich für den Schwund sind die ungewöhnlich niedrigen Temperaturen in der Stratosphäre, die den Abbau der Ozonschicht durch die Fluorchlorkohlenwasserstoffe beschleunigen. Zwar haben die westlichen Industrieländer ihren jährlichen Verbrauch dieser Chemikalien von einer Million Tonnen 1986 auf heute 15000 Tonnen gesenkt. In Osteuropa wurde die Produktion des Ozonkillers aber noch nicht hinreichend reduziert.

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pe|ri|as|tron  auch:  Pe|ri|ast|ron  〈n.; –, –tren; Astron.〉 bei Doppelsternen der nächste Punkt, den der Begleitstern zum Hauptstern erreicht; … mehr

Lo|gis  〈[–i] n.; – [–is], – [–is]〉 1 Unterkunft, Wohnung 2 〈Mar.〉 Mannschaftsraum … mehr

rechts|gül|tig  〈Adj.〉 gültig aufgrund der Rechtsordnung; Sy rechtswirksam … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]