Pappa ante portas - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Pappa ante portas

Seit Loriots Spielfilm wissen Deutschlands Frauen, daß der Ruhestand des geliebten Gatten auch zur Pein werden kann. Ob das immer so ist, hat der Soziologe und Psychologe Dr. Sven Dierks, 32, zum Thema seiner Doktorarbeit gemacht.

Wie Frauen mit ihren Männern im Ruhestand auskommen, analysierte Sven Dierks in seiner Dissertation „Hausfrauen im Ruhestand!?“ In drei- bis vierstündigen Tiefeninterviews befragte er Hausfrauen, deren Männer seit einiger Zeit in Rente waren.

Sein Ergebnis: Nur ein Drittel der befragten Frauen empfindet den Ruhestand – und damit die ständige Gegenwart – ihres Mannes als belastend. Im Haushalt behalten die Frauen meist das Zepter in der Hand, wenn sie auch Teile der Hausarbeit dem Mann übertragen. „Das klassische Rollenverständnis der befragten Frauen wirkt sich insgesamt sehr positiv auf den gemeinsamen Ruhestand aus, es stabilisiert die Beziehung. Oft geht dies jedoch auf Kosten der Entfaltungsmöglichkeiten der Frauen.“

Moderne Lebensmodelle hält Sven Dierks dagegen für konfliktanfällig: „Frauen, die berufstätig waren, übernehmen im Ruhestand sicherlich nicht mehr die klassische Aufopferungs- und Helferinnenrolle, auch die Stabilisierungsfunktion dürfte wegfallen. Damit muß die Aufgabenteilung im Ruhestand neu ausgehandelt werden“, prognostiziert Sven Dierks.

Sven Dierks / Ellen Tulickas

Anzeige

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ar|te|rio|skle|ro|se  〈f. 19; Med.〉 = Arterienverkalkung [<grch. arteria ... mehr

Schnee|huhn  〈n. 12u; Zool.〉 Raufußhuhn mit im Winter weißem Gefieder: Lagopus mutus

Lenk|rad  〈n. 12u; Kfz; am Bobsleigh〉 Steuerrad

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige