Persönlich Jörn Birkhahn Unser Lehrer, der Clown - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Persönlich Jörn Birkhahn Unser Lehrer, der Clown

Die rote Nase will einfach nicht an ihren Platz. Mal klebt sie auf der Stirn, mal rutscht sie aufs Kinn. Wenn Jörn Birkhahn, der seit 15 Jahren als professioneller Clown, Zauberer und Pantomime arbeitet, im Kindergarten seine Späße treibt, ist gute Laune garantiert. Doch der 46-jährige Baden-Württemberger aus Schwetzingen will nicht nur unterhalten. „Die rote Nase und die schlabbrigen Schuhe dienen in erster Linie dazu, schnell Kontakt zu den Kindern aufzubauen“, erklärt er. Birkhahns eigentliches Anliegen: Mit kleinen Experimenten will er die Kinder zum Nachdenken anregen und ihnen gleichzeitig einfache physikalische Gesetzmäßigkeiten erklären. Zum Beispiel: Warum geht eine Kerze in einem geschlossenen kleinen Gefäß schneller aus als in einem großen? Seit neun Monaten zieht Jörn Birkhahn mit seiner Initiative „Kindergartenlabor“ durch das Land.

„Eigentlich wollte ich Lehrer werden“, erzählt Birkhahn, der in Heidelberg Sport und Chemie studierte. Nebenbei jobbte er als Clown – und zwar so erfolgreich, dass er sein Hobby zum Beruf machte. Jetzt kann er seine beiden Leidenschaften – lachen und lehren – verbinden. Etwa 20 Minuten dauert eine Versuchs-Show, bei der die Kinder nicht nur Zuschauer, sondern auch Akteure sind. Jede Woche, fordert Birkhahn, sollen sie etwas Neues lernen. Deshalb bietet er Seminare an, in denen er die Erzieherinnen mit dem notwendigen Know-how ausrüstet. Denn auch wenn der Clown nicht da ist, sollen die Experimente weitergehen. Um das Projekt zu finanzieren, sucht Birkhahn noch nach Sponsoren, die Patenschaften für Kindergärten übernehmen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Po|ly|rhyth|mik  〈f. 20; unz.〉 Nebeneinander verschiedener Rhythmen in den einzelnen Stimmen (eines Musikstücks)

sinn|stif|tend  auch:  Sinn stif|tend  〈Adj.; geh.〉 = sinngebend ... mehr

Ne|ben|stra|fe  〈f. 19; Rechtsw.〉 Strafe, die nicht selbstständig, sondern nur zusammen mit der Hauptstrafe verhängt werden kann, z. B. Aberkennung der bürgerl. Ehrenrechte

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige