Pille gegen Amors Leiden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Pille gegen Amors Leiden

Ganz und gar unromantisch behaupten amerikanische Forscher, der Funke der Leidenschaft könne nur überspringen, wenn bestimmte chemische Botenstoffe die Nervenzellen im Gehirn aktivieren. Diese Boten wollen sie mit Arzneien stoppen, wenn „Nebenwirkungen“ wie Liebeskummer auftreten.

Nicola Siegmund-Schultze

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

bren|nen  〈V. 117; hat〉 I 〈V. i.〉 1 in Flammen stehen, Feuer fangen, zünden 2 glühend heiß sein, so dass man sich daran Brandwunden zuziehen kann ... mehr

Zehr|wes|pe  〈f. 19; Zool.〉 Wespe, deren Larven in Eiern, Puppen od. Larven anderer Insekten schmarotzen: Chalcidodea; Sy Erzwespe ... mehr

Kar|ten|vor|ver|kauf  〈a. [––′–––] m. 1u; unz.〉 Verkauf von Theater– od. Konzertkarten während eines bestimmten Zeitraums vor einer Aufführung bzw. Veranstaltung ● sich Eintrittskarten im ~ sichern

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige