Proteinfabrik in der Zelle entschlüsselt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Proteinfabrik in der Zelle entschlüsselt

Nach fast 20jähriger Arbeit ist es gelungen, dem genauen Aufbau der Ribosomen auf die Spur zu kommen, komplizierten molekularen Aggregaten aus Proteinen und Ribonukleinsäuren (RNA). In diesen Eiweißfabriken der Zelle wird die genetische Information abgelesen und zur Herstellung von Proteinen verwendet – der Prozeß, auf dem alle Lebensvorgänge beruhen. Ada Yonath und ihre Mitarbeiter am Weizmann Institut in Rehovot, Israel, und eine Arbeitsgruppe der Max-Planck-Gesellschaft am Deutschen Elektronensynchroton in Hamburg haben die Struktur einer Ribosomen-Untereinheit mit einer Auflösung von 0,45 Nanometer aufgeklärt. Dies gelang mit Hilfe der Röntgenkristallographie, bei der sich aus Beugungsmustern die molekulare Struktur errechnen läßt. Mit eigens entwickelten Methoden konnte Yonath sogar sichtbar machen, wo sich die Boten-DNA aus dem Zellkern mit der genetischen Information an das Ribosom anheftet und die Proteinsynthese beginnt. Die neuen Erkenntnisse bedeuten nicht nur einen Durchbruch in der Grundlagenforschung, sondern versprechen auch medizinische Anwendungen: von der Entwicklung effektiverer Antibiotika bis zum Verständnis der molekularen Vorgänge in Krebszellen.

Rüdiger Vaas

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Throm|bo|se  〈f. 19; Med.〉 Blutgerinnung innerhalb der Venen [zu grch. thrombos ... mehr

Ge|schichts|buch  〈n. 12u〉 Lehrbuch der Geschichte

Hy|po|the|ken|pfand|brief  〈m. 1〉 = Hypothekenbrief

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige