Sanft ERwacht - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Sanft ERwacht

Gut gelaunt und erholt aufzuwachen, ist für viele ein Traum. Meist beendet am Morgen ein schrilles Klingeln oder penetrantes Piepsen die Nachtruhe. Angenehmer kann man sich durch das Wake-up Light HF 346I von Philips wecken lassen. Die spezielle Lampe macht den Schläfer durch künstliches Tageslicht munter. Die Lampe simuliert einen Sonnenaufgang, indem sie ihre Lichtintensität langsam erhöht – beginnend eine halbe Stunde vor der eingestellten Weckzeit. Das künstliche Sonnenlicht – ohne UV-Anteile – trifft auf die Augen, was die Produktion des Schlafhormons Melatonin senkt und die Ausschüttung des Energiehormons Kortisol steigert. Das sorgt nicht nur für ein mildes Aufwachen, sondern fördert laut Hersteller auch die Gesundheit. Vogelgezwitscher, Meeresrauschen oder leises Plätschern helfen beim Wecken. Preis: rund 140 Euro.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ver|net|zen  〈V. t.; hat; El.; IT〉 durch elektronische Datenleitungen verbinden, in das elektronische Übertragungsnetz einbinden ● er ist jetzt auch zu Hause vernetzt und kann im Internet surfen

her|me|tisch  〈Adj.〉 luft– u. wasserdicht ● ~ verschlossen [<mlat. Adv. hermetice ... mehr

Stoff|wech|sel  〈[–ks–] m. 5; unz.〉 Gesamtheit der chem. Umwandlungen, denen körpereigene Stoffe u. Nährstoffe unterworfen sind; Sy Metabolismus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige