Sicherer Streifen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Sicherer Streifen

Banken verlieren weltweit jedes Jahr mehrere Milliarden Mark durch Fälschungen von Kreditkarten. Jetzt haben sich Physiker des Forschungszentrums Jülich daran gemacht, den Fälschern das Handwerk zu legen. Die Wissenschaftler um Wolfgang Eberhardt haben eine fälschungssichere Signatur für alle Kreditkarten entwickelt. Dabei wird der Magnetstreifen der Karten aus vielen hauchdünnen Metallschichten hergestellt. In einer mittleren Schicht bringen die Forscher einen digitalen Code ein, der danach nicht mehr geändert werden kann. Herkömmliche Magnetstreifen sind relativ einfach zu manipulieren. Bei dem neuen, sogenannten Multi-Bit-System geht das nicht mehr.

Rüdiger Vaas

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kon|den|sor  〈m. 23〉 1 〈Opt.〉 Sammellinse, die z. B. in Projektionsapparaten das Licht der Lichtquelle gleichmäßig über den zu projizierenden Gegenstand verteilt 2 〈Spinnerei〉 Gerät zum Trennen u. Aussondern, Abscheider ... mehr

ku|bik…, Ku|bik…  〈in Zus.〉 dritte Potenz von …, Raum… [→ Kubus ... mehr

♦ Hy|bri|de  〈f. 19 od. m. 17; Biol.〉 pflanzl. od. tier. Bastard [<lat. hybrida ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige