sonnenstrom aus der sahara - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

sonnenstrom aus der sahara

Visionäre träumten schon in den 1980er-Jahren von einer neuen Form der Stromversorgung: Riesige Solaranlagen in der Sahara sollten die Energie des Sonnenlichts anzapfen, speichern und den Verbrauchern in Europa zur Verfügung stellen. Das Manko war der Preis. Nun wagen Forscher einen neuen Anlauf. Kraftwerke, die das Sonnenlicht – zu erschwinglichen Kosten – über eine konventionelle Turbine in Elektrizität verwandeln, könnten das verwegene Konzept doch noch Realität werden lassen.

Seite 84

Deutsche Forscher arbeiten im sonnigen Süden Spaniens daran, die solarthermischen Kraftwerke konkurrenzfähig zu Kohle-, Gas- und Atommeilern zu machen.

Seite 94

Nach einem langen Dornröschenschlaf erwacht das Interesse am thermisch erzeugten Sonnenstrom.

Anzeige

Seite 96

Einer alten Idee wird neues Leben eingehaucht: solarer Strom für Deutschland aus dem Wüstengürtel Nordafrikas.

Seite 100

Die Umsetzung des Konzepts steht und fällt mit einem potenten Verbundnetz, basierend auf Gleichspannung.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sy|phi|lis  〈f.; –; unz.〉 wegen ihrer spät auftretenden Folgen bes. gefährliche Geschlechtskrankheit; Sy Lues ... mehr

Rau|te  〈f. 19〉 1 〈Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Rautengewächse: Ruta 2 〈Geom.〉 = Rhombus ... mehr

Gold|am|mer  〈f. 21; Zool.〉 einheim. Singvogel: Emberiza citrinella [→ Ammer ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige